Internationales

Versicherungsunterstellung auf internationaler Ebene
Grenzüberschreitende Erwerbstätigkeit gehört heute in Europa und weltweit zum beruflichen Alltag. In der Schweiz sind mehr als 30% der erwerbstätigen Ausländerinnen und Ausländer. 20% davon sind Grenzgängerinnen und Grenzgänger aus Nachbarstaaten. Demzufolge ist das Sozialversicherungsabkommen mit der EU und EFTA besonders wichtig. Dieses Abkommen ist vom Grundsatz geprägt, dass Erwerbstätige lediglich einem Sozialversicherungssystem unterstellt sind, auch wenn sie in mehreren Staaten erwerbstätig sind.
 

Ziel der Abkommen mit der EU und der EFTA
Das Ziel dieser Abkommen ist die Koordination, nicht die Harmonisierung der Sozialversicherungssysteme der beteiligten Staaten. Jeder Staat behält die Regelungskompetenz für das eigene System.

 

Anwendbares Recht

Die anwendbaren Bestimmungen ergeben sich aus den persönlichen Verhältnissen

  • Nationalität
  • Wohnsitz
  • Arbeitsort
  • Art der Tätigkeit (Selbständig, Arbeitnehmer, Spezialkategorie)
  • Sitz des Arbeitgebers

Eine Unterstellung unter die AHV/IV/EO (ALV) ergibt sich aus

  • dem Bundesgesetz über die Alters- und Hinterlassenenvorsorge (AHVG)
  • dem Abkommen mit der EU
  • dem Abkommen mit der EFTA
  • einem Sozialversicherungsabkommen

 

Was muss der Arbeitgeber beachten?
Falls Sie Arbeitnehmer beschäftigen, die für Ihre Firma oder einen anderen Arbeitgeber im Ausland erwerbstätig sind oder im Ausland einer selbständigen Erwerbstätigkeit nachgehen, sind Sie verpflichtet die bestehenden internationalen Koordinationsregeln zu beachten und die zuständige Ausgleichskasse über Erwerbstätigkeiten Ihrer Mitarbeiter im Ausland zu informieren.

 

Was müssen Sie als Selbständigerwerbende bzw. Selbständigerwerbender beachten?
Sofern Sie im Ausland einer selbständigen oder unselbständigen Erwerbstätigkeit nachgehen, sind die entsprechenden Koordinationsregeln in Bezug auf die Sozialversicherungsunterstellung zu beachten. Informieren Sie die zuständige Ausgleichskasse.
Die Bestimmungen des europäischen Koordinationsrechts sind sehr komplex. Wir sind Ihnen bei Fragen zur Versicherungsunterstellung im internationalen Kontext gerne behilflich.
Allgemeine Informationen zur Versicherungsunterstellung innerhalb und ausserhalb Europas finden Sie auf unserer Homepage

Ausgleichskasse
Gewerbe Handel Industrie
Graubünden Glarus

Steinbockstrasse 8
Postfach 41
CH-7001 Chur

Telefon +41 81 258 31 41
Fax +41 81 258 31 49
E-Mail info@akghi.ch

Montag - Freitag
08.00 - 12.00 und 13.30 - 17.00 Uhr